Startseite
    Australien
    Neuseeland
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Martins Reisefotos
   Unsere Reisefotos
   Lisa`s Weltreise



Webnews



http://myblog.de/australien08

Gratis bloggen bei
myblog.de





Oamaru-Kaikoura-Akaroa-Christchurch

hello evribodi,

 lange ist es her, doch wir sind noch hier. von aomaru ging es schnurstracks nach kaikoura weiter. in kaikoura hats gepisst und wir fanden unsere absteiger in einem tuerkisch styled backpacker. dies waren jedenfalls die versprechungen des backpackerheft. naja, tuerkisch style bedeutet hier auf engstem raum gefaengnisfeeling aufkommen zu lassen. waren ueberhaupt nicht zufrieden, so dass wir am naechsten tag umzogen in ein neues backpacker. nein, wir sind nicht verwoehnt oder verschleckt. in kaikoura war whalewatching angesagt und so bretterten wir im eiltempo aufs meer hinaus zum wale jagen. aeh, stopp, wale suchen. das ganze kam uns zunaechst wie eine jagd vor, bis wir einen wal gefunden haben. wir sahen zwei pottwale, die ein paar minuten lang an der wasseroberflaeche am atmen waren und dann abtauchten und uns ihre schwanzflosse zeigten.

von kaikoura ging es nach akaroa, eine kleine, franzoesisch angehauchte stadt auf der halbinsel in der naehe von christchurch. in akaroa leben die kleinsten deplhine der welt, die hector dolphins. claudia nuetzten den sonntag, welcher uebrigens ein jupetag war, mit der gelegenheit mit den delphinen zu schwimmen. war ein tolles erlebnis die viecher so nahe an sich zu haben und zu sehen, wie schnell und neugierrig, dass sie sind. marina nuetzte die gelegenheit eine harbourcruise zu machen. auf der tour sah sie ebenfalls dreissig deplhine gesehen, welche ihre kunststuecke neben dem boot vollfuehrt sahen. so verbrachten wir einmal einen tag ohne den anderen und konnten uns endlich wieder einmal etwas erzaehlen. nein seich.

christchurch unsere letzte station in neuseeland, heul, baeh, scheisse. nicht christchurch ist scheisse, sondern die tatsache, dass wir bald gehen muessen. christchurch eine huebsche stadt mit wenig menschen, die wir vielleicht auch noch nicht gefunden haben, je nach dem. hmm. wir verbringen unsere letzte tage hier mit stadtbesichtigung, packen, waschen, buecher stapeln(alle buecher auf einem turm reichen bis zur huefte von marina) und noch vielem mehr. gestern kamen unsere oessijungs an und wir waren mexikanisch essen. hier ein dringender aufruf an chrigi: mach bitte bitte nicht so scheiss margarithas wie hier in christchurch und das essen muss bei dir auch besser sein, sonst kommen wir nie zu dir essen!

so, das wars und unser naechste destination ist der flughafen von christchurch.......

 

marina und claudia

12.12.07 02:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung