Startseite
    Australien
    Neuseeland
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Martins Reisefotos
   Unsere Reisefotos
   Lisa`s Weltreise



Webnews



http://myblog.de/australien08

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kenupuru Sound-Abel Tasman NP-Westport-Punakaiki-Franz Josef Glacier

Lange ist es her, als wir uns das letzte mal gemeldet haben. sassen in dieser Zeit aber nicht auf der faulen haut. also von vorne:

unser hopewellaufenthalt haben wir am letzten abend mit einer super pizza und einem riesigen dessert beendet.

abel tasman nationalpark bietet wanerungen, kajakfahrten und bootouren. wir entschlossen uns fuer eine bootstour mit anschliessender wanderung der kueste entlang. zu wasser sah man die tollen buchten und felsen des parks und auch ein paar wenige seeloewen und pinguine. naja, sind uns nicht sicher, ob dieses eine exemplar wirklich ein pinguin oder ein kormoran war.egal. die wanderung fuehrte uns durch dichten urwald und wieder an wunderschoene buchten. eindruecklich war tongabay, eine bucht die wir zu passieren hatten. diese laesst sich bei ebbe am besten passieren, da sich das meer bis ca. 500 meter zurueckzieht. dadurch hatte man die moeglichkeit am strand viele dinge zu beobachten, die sonst im meer sind. muscheln an steinen, toll geschliefene felsformationen, zerfezte fische etc.

der naechste tag, freitag, fuhren wir nach westport an der westkueste. der erste teil, bot uns eine wunderschoene landschaft, da der ginster zur zeit in voller bluete steht. in westport machten wir einen abstecher zu einem cape, wo wir seeloewen beobachten konnten. neuer rekord, wir sahen mehr als zwei tiere.

samstag unser erster teil an der westkueste zeigte sich mit viel regen und wolken. daher war die fahrt nach punakaiki wohl nicht so impossant, wie erwartet. dort zogen wir mit goretexjacken, regenhosen und guten schuhen, wieder einmal wie so oft overdressed zu den pancakes. andere hatten nur silberne ballerinaschuhe kombiniert mit dunkelblauen socken an. koennte noch zum trend werden. die pancakes sind felsformationen, die wie aufeinandergeschichtete pancakes, fuer alle nicht englisch sprechene pancakes heisst pfannkuchen.

unser backpacker war wieder einmal eines von der kleinen, aber feinen sorte. unser zimmer, oder wie claudia neuerdings zu pfelgen sagt, unsere wohnung bot uns vom bett aus super sicht auf das meer und den strand. wer hat das schon, fuer nur 25 dollar pro nacht. der strand am backpacker bot uns am nachmittag einen schoenen spaziergang, bei dem das wetter sich drastisch besserte und wir so super fotos machen konnten. hat sich gelohnt. die backpackercommunity vor ort war wieder einmal erste klasse und so verbrachten wir einen gemuetlichen abend unter deutschen, schweden, belgiern und schweizern. sunset super schoen, bilder sieht ihr irgendwann., da unsere memorykarte immer noch nicht geht.

der heutige tag fuehrte uns zum franz josef glacier, einem gletscher, der von urwald gesaeumt wird und an denn man 250 meter nahe wandern kann. unsere stimmung war zum seitpunkt unserer anknft hier eher truebe, wie auch das wetter. wir haben bemerkt, dass man hier nicht viel anderes machen kann, al party und gletscher schauen. naja, nach einer guten stunde in der natur geht es uns viel besser und wir machen das beste daraus, wie einen besuch im infocenter mit austestung der antisandflysprays. ergebnis claudia reist nun, da sie stinkt alleine weiter und marina hat kopfschmerzen. naja, nachher gibt es ein bier...

morgen geht es dann zum lake mattheson, der bei gutem wetter eine tolle sicht bietet, da sich mount cook, der hoechste berg von neuseeland darin spiegeln soll. wir muessen dafuer frueh aufstehen, so um halb sechs rum, gaehn. nachher ist noch der zweite gletscher angesagt.

so, wir muessen josy fuettern gehen, sie hat durst.

 marina und claudia

 

ps: gratulation an denise, dass sie zum zweiten mal so tante, cousine oder was auch immer ist

 

25.11.07 04:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung